Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Weiße Jungs und hippe Mädchen

Das Weekend hat seinen Namen also nicht, weil es nur am Wochenende betanzt wird, sondern vielleicht und eben deshalb, weil in ihm trotz der benachbarten Büroräume eine Wochenendatmosphäre herrscht, die nachgerade schweißtreibend ist. Zumindest war es das gestern, als dort der Geburtstag des Bassisten von The Whitest Boy Alive gefeiert wurde.
Mit Geschick oder Bekanntschaft oder Hippness schafft man es an den Türstehern und dem Einlass vorbei und kann zuschauen, wie die Berliner Coolen dreißigste Geburtstage feiern und auch ein bisschen mitmachen. So war das Publikum recht einheitlich, aber partywillig. Getanzt wurde, wie ich es selten bei einem Konzert erlebt habe und mit Publikumsgesang und Jubelei wurde zum Geburtstag gratuliert.
Eigentlich sollte die Feier und also das Konzert auf der wunderschönen Dachterrasse des Weekend stattfinden. Aber - fälschlicherweise war Regen vorausgesagt. Trotzdem gibt es wohl kaum einen schöneren Ort für ein Konzert. Aus der Rundumfensterfront mit Blick aus der Mitte Berlins fällt man sehend in die Schicht der Welt, die nicht mehr Stadt und noch nicht Himmel ist. Und darunter Berlin im blauen Abendlicht, das sich langsam mischt mit nachtschwarz und laternenorange. Und davor blumenbeschmückte Mikrofone, Trommeln und Klaviere. Und überall die leichte schwere melancholische elektronische Musik und die weiche Stimme Erlend Oyes.
Die ersten eineinhalb Stunden Konzert waren ausgedehnte Songs des Albums Dreams. Nach etwa zwei Stunden Pause Plattenmusik haben The Whitest Boy Alive mit einigen Coversongs noch mehr begänsehautet. Die Musiker waren euphorisiert - vielleicht von den Freunden im Publikum und der nahen Begeisterung. Vielleicht davon, dass man so was nicht nur am Wochenende erlebt, sondern an einem Dienstag im zwölften Stock.

22.8.07 17:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung